Die Homöopathie ist eine Heilmethode, die auf das Ähnlichkeitsprinzip' gegründet ist.
Ihr Name ist aus den griechischen Wörtern.„homoion“ (== ähnlich) und „pathos“ (=„Leiden“) zusammengesetzt und stammt von dem Entdecker der wissenschaftlichen Homöopathie, dem Arzt, Apotheker und Chemiker Dr. Samuel Hahnemann (geb. 1755 In Meißen, gest. 1843 in Paris). 

Geeignet für die homöopathische Behandlung sind akut und chronisch Kranke. 

Die Klassische Homöopathie zeichnet sich durch folgende Qualitäten aus:
- eine ganzheitliche Therapie 
- sanfte und schonende Therapie 
- eine individuelle Therapie

Sie wirkt:

- harmonisierend 
- stabilisierend 
- dauerhaft 

Homöopathische Arzneimittel:

- haben keine Nebenwirkungen* 
- werden aus natürlichen Grundstoffen hergestellt 
- werden nicht in Tierversuchen getestet 

*wenn sie von erfahrenen Homöopathen eingesetzt werden.